Skip to main content

Werkbank Höhe

Die Höhe einer Werkbank ist auch im Heimwerkerbereich wichtig. Damit der Rücken gesund bleibt und man von der Arbeit an der Werkbank keine gesundheitlichen Probleme bekommt, sollte man die richtige Arbeitshöhe für sich oder für alle Personen, die an der Werkbank arbeiten, ermitteln. Dabei sind mehrere Aspekte wichtig, die in die Ermittlung der perfekten Arbeitshöhe einfließen.

Damit die Bandscheiben nicht überlastet werden, es keine Verspannungen im Schulterbereich gibt und man durch ein gebeugtes Arbeiten keine Rückenschmerzen bekommt, sollten die Größe der Personen, die an der Werkbank arbeiten und auch die Art der Arbeit, die ausgeführt wird, unbedingt in die Betrachtung aufgenommen werden.

hobelbank höhe in werkstatt

Normen der Werkbankhöhe

Es gibt für die Werkbänke Normen, die seit 2011 gelten. Die DIN EN 527 unterscheidet vier verschiedene Typen von Arbeitstischen.
– Typ A: sind höhenverstellbare Arbeitstische, die man während der Tätigkeit auch verstellen kann. Sie haben eine verstellbare Höhe im Bereich von 950 bis 1250 mm.
– Typ B: sind höhenverstellbare Arbeitstische, die nur beim Aufstellen in der Höhe verändert werden können. Die verstellbare Höhe liegt im Bereich zwischen 950 bis 1250 mm
– Typ C: sind Arbeitstische ohne Verstellmöglichkeit, die zwischen 1000 bis 1180 mm Höhe aufweisen.
– Typ D: sind Arbeitstische, die nur in einem sehr geringen Bereich verstellbar sind. Sie haben eine Höhe von 1050 mm, die um 20 Millimeter herauf oder herunter korrigiert werden kann.

Man sollte sich aber nicht zu sehr an den Normen orientieren, denn Menschen sind unterschiedlich groß und benötigen eine genau abgestimmte Arbeitshöhe, um Rückenschmerzen und Bandscheibenproblemen vorzubeugen. Normen können als Orientierungshilfen dienen, aber um wirklich effektiv gesundheitlichen Problemen vorzubeugen, sollte man seine eigenen Maße beachten und die der anderen Personen, die noch an der Werkbank mitarbeiten. Dabei kann dann eine verstellbare Werkbank vom Typ A eine gute Hilfe sein, um jedem Nutzer gerecht zu werden.

Ideale Arbeitshöhe einer Werkbank

Die ideale Arbeitshöhe einer Werkbank kann man mit Hilfe einiger Tipps ermitteln, die viele professionelle Einrichter von Arbeitsplätzen verwenden. Wer sich an diesen Maßen orientiert, sollte trotzdem nachjustieren, wenn die richtige Körperhaltung am Arbeitsplatz nicht eingenommen werden kann. Das ist immer durch einen Versuch zu testen. Man hat mit der Berechnung nur eine Richtlinie, die nahe am Ergebnis liegt.

Man sollte entspannt und in einer aufrechten Haltung am Tisch arbeiten können, ohne schnell Ermüdungserscheinungen zu bekommen durch eine verspannte und unnatürliche Haltung. Die Frage, ob man im Sitzen oder im Stehen an der Werkbank arbeitet, stellt sich dabei natürlich auch.

tischplatte werkbank höheEine Berechnung für die richtige Höhe gibt an, dass man sich gerade hinstellen soll und dabei die Arme hängen lässt. Das Maß vom Boden bis zum Handgelenk entspricht der richtigen Arbeitshöhe der Werkbank. Bei einer durchschnittlich großen männlichen Person von 185 cm Körpergröße befinden sich die Handgelenke etwa 90 cm vom Boden entfernt. Das wäre für diese Person das Maß der Arbeitshöhe. Bei einer alten, niedrigeren Werkbank könnte man einfach Kanthölzer unterschrauben, denn diese alten Werkbänke sind oft zu niedrig mit einer Höhe von 80 cm.

Wer eine neue Werkbank kauft und aufstellt, sollte diese Maße der Berechnung unbedingt im Hinterkopf behalten. Die Ansprüche an eine ergonomisch einwandfreie Haltung beim Arbeiten sind bei modernen Arbeitsplätzen gestiegen. Durch die Aufklärung über die Folgen von schlechter Haltung wurden die Maßstäbe an den richtigen Arbeitstisch höher angesetzt.

 

Höhe Arbeitstisch nach Art der Arbeit bestimmen

Wer die richtige Höhe des Arbeitstisches nach der Art der Arbeit bestimmen möchte, kann sich an Durchschnittswerte halten, die die Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik herausgegeben hat. Sie unterscheidet dabei unter drei verschiedenen Arten von Arbeit und geht von einem durchschnittlich großen Mann aus:

mechaniker heimwerker arbeitet in werkstatt– Feinarbeiten
Bei Feinarbeiten, wie beispielsweise Zeichnen, sollte der Arbeitstisch etwa einen Meter hoch sein. Um die Ellenbogen abstützen zu können, wäre eine Höhe von 100 bis 110 cm sinnvoll.

– Leichte Arbeiten oder Geschicklichkeitsarbeiten
Bei leichten Arbeiten, für die kein großer Kraftaufwand nötig ist, wie dem Montieren oder Verdrahten von Geräten, dem Zusammenbauen von Werkteilen, wäre eine Arbeitshöhe von etwa 15 cm unter der Ellenbogenhöhe empfehlenswert. Das entspricht einer Höhe von 90 bis 95 cm bei einem mittelgroßen Mann.

– Arbeiten mit hohem Kraftaufwand
Bei schweren Arbeiten, bei denen es auf den Hebeleffekt ankommt, sollte man die Arbeitshöhe niedriger wählen. Das entspricht Arbeiten wie Hobeln oder Montagearbeiten, bei denen Kraftaufwand erforderlich ist. Hier wird die Höhe etwa 15 bis 40 cm unter der Ellenbogenhöhe gewählt. Die Werkbank ist dann 75 bis 90 cm hoch.

 

Our Score
Click to rate this post!
[Total: 1 Average: 5]